top of page

FCB - FC Tavannes 2:3 - BT

Bieler Tagblatt vom 14. April 2010, Meisterschaft 2. Liga regional


FC Büren besiegt den Leader


Gegen Tavannes führte Kurt Baumanns Büren in der 2. Liga lange 3:0, siegte schliesslich knapp mit 3:2. Auch Aarberg konnte erneut punkten, Orpund musste als Verlierer vom Feld.

FC Büren besiegt den Leader dmb. Der FC Büren hat sich im Kampf um den Abstieg mit einem 3:2-Sieg über den Leader aus Tavannes/Tramelan Luft verschafft. Die Mannschaft von Trainer Kurt Baumann überzeugte während der ersten Stunde vollends und lag nach 60 Minuten mit 3:0 in Front. Erst nach dem Anschlusstreffer zum 3:1 verlor die Equipe etwas den Faden, musste auch noch einen zweiten Gegentreffer hinnehmen und liess spielerisch etwas nach. Der Sieg des FC Büren war jedoch umso wichtiger, als dass die anderen Teams aus derselben Tabellenregion ebenfalls punkteten. Orpund verlor auswärts bei Courtételle klar. Das Moser-Team geriet dabei vorab in der zweiten Halbzeit gehörig unter Druck, nachdem es kurz zuvor noch danach ausgesehen hatte, als ob die Orpunder den 0:1-Pausenrückstand noch hätten wettmachen können. Die Seeländer kassierten die beiden entscheidenden Tore erst in den letzten zehn Spielminuten und müssen sich damit in der Rangliste wieder am hinteren Mittelfeld orientieren.

Erlösung für Aarberg Ebenfalls ein deutlicher 4:2-Erfolg gelang an diesem Wochenende dem FC Aarberg. Trotz eines frühen Rückstandes ging die Mannschaft von Trainer Bruno Stulz noch vor der Pause mit 2:1 in Front. Nach dem zwischenzeitlichen 3:1 durch den Doppeltorschützen Mathias Känel liess man dem Gegner kurzfristig zu viel Raum und musste Bassecourt bis auf 3:2 aufschliessen lassen. «Das 4:2 durch Ramon Känel war schliesslich unsere Erlösung», so Bruno Stulz. Damit konnte auch der FC Aarberg im Kampf um den Abstieg drei wertvolle Punkte ergattern. Man habe dieses Spiel unbedingt gewinnen müssen und auch am nächsten Wochenende im Derby gegen Aegerten-Brügg gelte laut dem Coach die Devise: Verlieren verboten.

Lachen. - 300 Zuschauer. - SR: Schnidrig.

Tore: 20. Mlankovic 1:0. 50. Eigentor 2:0. 60. Schild 3:0. 65. 3:1. 80. 3:2.


Büren a/Aare:

Jarno Beyeler; Testa, Blaser, Steinbacher, Joel Scheidegger; Marc Rüttimann (80. Nils Beyeler), Meile, Milankovic; Carlos, Reto Rüttimann, Schild (70. Imperiali).



Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments

Rated 0 out of 5 stars.
No ratings yet

Add a rating