top of page

Die Junioren C1 schrammen am Aufstieg vorbei!

Team Häftli (Büren a. A.) – FC Bolligen 2:3 (1:2)

Meisterschaft Junioren C 1. Stärkeklasse, Herbstrunde

4. November 2023, 15:00h, Fussballplatz Lachen Büren an der Aare


Es fehlte soooo wenig zum Aufstieg! "Ig würd säge, es Muggeseckeli".


Startformation

Fynn Knuchel - Elias Mühlestein (C) - Robin Blunier - Jan Stähli - Levin Mäschli - Neel Amstutz - Alex Häuselmann - Ledion Ramadani - Nico Frandsen - Simao Lopes Magalhaes - Seya Hänzi


Ersatzspieler

Antonio Palermo - Alejandro Grimm - Noel Lüdi - Eris Keranovic - Joel Tsehaye - Lukas Zovko - Jonas Beyeler


Abwesend

Corsin Schenk - Pedro Da Silva - Tobias Kunz


Rot = Spieler des FC Büren an der Aare


Trainer

Noe Fankhauser, Simon Hänzi


Tore:

02' 1:0 Simao Lopes Magalhaes

04' 1:1 Bolligen

22' 1:2 Bolligen

57' 1:3 Bolligen

68' 2:3 Noel Lüdi


Die Vorgabe für dieses so eminent wichtige Spiel war klar. Verlieren verboten! Gegenüber dem Team Leugene (Lengnau) verzeichnete das Team Häftli eine lästige Hypothek in Form von 2 Strafpunkten und zusätzlich konnte der Mitfavorit einen satten Vorsprung in Sachen Torverhältnis aufweisen.


Noch ein Wort zu den Platzverhältnissen. Regen, Regen und nochmals Regen. Was die beiden Mannschaften auf dem völlig aufgeweichten Boden zeigten, war bemerkenswert. Spielwitz, Zweikämpfe, Torszenen und Spannung pur.


Das Team Häftli begann furios. Simao Lopes Magalhaes (FC Büren an der Aare) brachte die Hausherren bereits in der 2. Minute in Führung. Besser kann es gar nicht losgehen. Das dem FC Bolligen in der 4. Minute bereits der Ausgleich gelang war noch verkraftbar, aber die unzähligen Chancen, welche das Team Häftli in den ersten 20 Minuten liegen liess, war der Knackpunkt des ganzen Spiels. Nach der Druckphase gelang den Gästen, wie ein Blitz aus heiterem Himmel, die 2:1 Führung. In der Folge entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, in dem sich der FC Bolligen ein Quäntchen cleverer anstellte. Das 3:1 in der 57. Minute war die logische Folge. Von den Trainer nach vorne gepeitscht, kämpften sich die Einheimischen zurück ins Spiel und erzielten in der 68. Minute den verdienten Anschlusstreffer. Alle Bemühungen, dass angestrebte Unentschieden zu erreichen, blieben im nun völlig aufgeweichten und kaum mehr bespielbaren Terrain hängen.


Punktegleich, aber mit 2 Strafpunkten belastet und dem schlechteren Torverhältnis musste das Team Häftli dem Team Leugenen den Vortritt lassen. Schade, aber Hut ab vor dieser Saisonleistung. In der Frühlingsrunde in die 1. Stärkeklasse aufgestiegen und ein halbes Jahr später spielt man um den erneuten Aufstieg. Bemerkenswert, wir gratulieren ganz herzlich!


Fotogalerie von unserem Hoffotograf Stephan Kubacki. Herzlichen Dank!



Bemerkung

Hinter dieser so erfolgreichen Saison steckt viel Organisationstalent, Sozialkompetenz, Einsatzbereitschaft, Kommunikation, Führungskompetenz, Fachwissen, Begeisterungsfähigkeit, Humor, Wertevermittlung, fussballerische Fähigkeiten, Geduld, Feingefühl und viele, viele Nerven aus Stahl. Dieser Erfolg hat drei Namen: Noe Fankhauser, Fabian Hänzi und Simon Hänzi!


Ihnen gebührt für ihre sehr engagierte Leistung, auch im Namen der Eltern, unser herzlichster Dank. Merci Noe, Fäbu und Simu, wir sind begeistert von eurer Arbeit!

Budi

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

1 commento

Valutazione 0 stelle su 5.
Non ci sono ancora valutazioni

Aggiungi una valutazione
Ospite
21 nov 2023

Dank eines Rückzuges aus der Youth League, steigen die Jungs, als bester Gruppen Zweiter aller Teams in der 1.Stärkeklasse, trotzdem in die Promotion auf.

Herzliche Gratulation 😉

Martin Fankhauser

Mi piace