top of page

News aus dem Verein

Aktualisiert: 19. März

Ländtifest



Der Verein bezweckt die Organisation und Durchführung des Ländtifestes in Büren an der Aare. Der Verein ist konfessionell und politisch neutral. Ziel ist die alljährliche Durchführung des vorgenannten Anlasses zusammen mit den Wirten an der Ländte sowie mit Vereinen aus Büren an der Aare und Umgebung.

 

Was in ein paar trockenen Worten in Artikel 3 der Vereinsstatuten den Sinn und Zweck des Vereins umschreibt, lässt kaum erahnen, wie viele Personen und Arbeit hinter der Organisation des Ländtifestes stecken.

 

Für die Durchführung des traditionsreichen Festes hat sich die Kommission neu orientiert. Dabei nimmt der FCB (Lena Lauper und Alessia Mutti zählen wir selbstverständlich dazu) eine federführende Rolle ein und ist gleich mit vier Personen im achtköpfigen Gremium vertreten.

 

Kocher Marco, Co-Präsident und erste Ansprechperson

Rothacher Stefan, Co-Präsident

Lauper Lena, Sekretariat

Mutti Alessia, Sekretariat

Leimer Pius, Kassier

Wälti Rolf, Getränke

Ullah Patrick, Sponsoring

Ulrich Wini, Infrastruktur

 

Übrigens können gemäss Statuten natürliche und juristische Personen Mitglied werden, also auch du. "Der Verein besteht ausschliesslich aus Aktivmitgliedern. Aufnahmegesuche sind schriftlich an den Präsidenten zu richten. Nach einer Probezeit von 6 Monaten entscheidet über die definitive Aufnahme die Hauptversammlung". Ist weiter in den Statuten zu lesen.

 

Hast du Lust aktiv am Ländtifest mitzuhelfen, so wende dich an eine der aufgeführten Personen.

  

 

Rentner und Ehemalige auf den Lachen!


Im Vergleich zu anderen Vereinen, speziell Fussballclubs, ist bei uns der Anteil an Ehemaligen in Funktionen und/oder Kommissionen oder projektbezogenen Arbeiten bescheiden. Da ist selbstredend, dass unserem Verein viel Wissen und Routine und vor allem flexible Einsätze fehlen. Es geht nicht um die Frage, sich regelmässig zur Verfügung zu stellen. Es geht darum, für einzelne Leistungen (Buvette, Umgebungsarbeiten, Sanierung Gebäude, etc.), so wie es zum Beispiel am Fischessen in kleinem Rahmen praktiziert wird, sich bereithält.

An alle die sich bereits in diesem Sinne engagieren, adressieren wir ein herzliches Dankeschön.


Interessierte melden sich bei einem unserer Vorstandsmitglieder. Herzlichen Dank für deine Aufmerksamkeit.

 

 

Beben in der Vorstandsetage?


Die Generalversammlung im August verspricht, bei korrekter Beurteilung des Treibens hinter den Kulissen, eine vorwiegend durch Wahlen geprägte Veranstaltung zu werden. Drei Vorstandsmitglieder stehen entweder vor dem Rücktritt oder befassen sich mit diesem Gedanken. Sicher ist, dass der sportliche Leiter Patrick Von Felten, wegen beruflicher und familiärer Unvereinbarkeiten kürzertreten will und das Amt zur Verfügung stellt. Zwei weitere Hängepartien betreffen den Präsidenten, David Schläfli und den Chef der Sponsorenkommission, Willy Rüttimann. Der Präsident, seit der Saison 2018/19 im Amt, ist der Meinung, dass nach sechs Amtsjahren frischer Wind in der Vorstandsetage keine falsche Entscheidung sei. Die berufliche Herausforderung und die Familie (David ist zweifacher Vater) stehen dabei wohl im Vordergrund. Beim Chef der Sponsorenkommission Willy Rüttimann ist noch nicht ganz klar, welcher Weg eines weiteren Engagements er eingeschlagen soll. Der Austritt aus dem Vorstand aber dürfte eine beschlossene Sache sein. Eine geeignete Nachfolge für diesen so wichtigen Posten zu finden, wenn es denn überhaupt so weit kommt, dürfte eine knifflige Herausforderung sein. Das Standbein Werbung/Sponsoring erwirtschaftet am Gesamtetat des Vereins ca. zwischen 35 und 40%, was die Wichtigkeit des Postens unterstreicht.

 

An den Spekulationen, wer was wie warum wieso und wer für wen und überhaupt, beteiligen wir uns nicht. Wir harren der Dinge, die da kommen. Eines ist aber zum vornherein klar. Wer sich im Vorstand des FCB engagiert, braucht Herzblut und eine grosse Portion Tatkraft. Fühlst du dich angesprochen? Dann melde dich bitte bei einem unserer Vorstandsmitglieder, gute Leute sind immer gefragt!


Damit es wieder mal gesagt ist. Die Meinung der Redaktion muss nicht zwingend mit der der Vereinsführung deckungsgleich sein


Budi

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments