top of page

Was für eine Erlösung! (Jetzt mit Fotos)

Aktualisiert: 31. Okt. 2023

  • Der FCB schafft den Anschluss an die Teams über dem Strich

  • Tim Blatter mit überzeugendem Debüt im "Eis"


FC Büren an der Aare - Team Ins/Müntschemier 1:0 (0:0)

Meisterschaft 3. Liga

28. Oktober 2023, 16:00 Uhr, Fussballplatz Lachen


Aufstellung FCB

Tim Blatter - Diego Imperiali - David Schläfli - Ruben Dos Santos - Manuel Bigler (76' Yannic Kubacki) - Joel Tüscher (76' Marco Günther) - Stefan Pranjic (76' David Vuilleumier) - Men Meier - Nick Eggenberger - Fabian Schuler - Luca Lauper


Aus taktischen Gründen keinen Einsatz

Jascha Kubacki, Ahmadi Sajjad


Nicht im Aufgebot

Noe Fankhauser (Ferientage), Fabian Hänzi (RS, kein Urlaub), Simon Käser (verletzt), Dario Leisi (nach Überlebenswoche in RS keinen Einsatz, als Unterstützung seiner Kameraden in Grün auf dem Lachen), Denis Schneider (verletzt)


Junioren B nicht im Aufgebot

Mario Bärtschi und Alex Jorge Files


Tore

90' 1:0 Luca Lauper


Gelbe Karten

44' Ruben Dos Santos

60' Manuel Bigler

88' Yanick Zesiger (Ins/Müntschemier) rote Karte für nachschlagen

90'+1 Marco Günther


Bemerkungen

Manuel Bigler mit Diagnose Hirnerschütterung für einen Tag im Spital. Wir wünschen gute Besserung! Häb Sorg Mänu!


Die Lage hat sich nach diesem Sieg entspannt. Der FCB hat den Anschluss an die Teams über dem Strich geschafft. Wir erwähnen es erneut wieder. In der Tabelle der bösen Buben hat der FCB die Spitze überzeugend ausgebaut. Wie wir wissen, wird bei Punktegleichheit Ende der Saison diesem Umstand Rechnung getragen.


Gegner mit enttäuschender Leistung

Der FC Ins/Müntschemier, seit über 25 Jahren ohne Unterbruch in der 3. Liga und meist unter den ersten Vier in der Rangliste zu finden, hat sein mittelmässiges Abschneiden in der Vorrunde auf dem Lachen bestätigt.


Der FCB mit dem vierten Torhüter im fünften Spiel

Im Spiel gegen Orpund verletzte sich Stammtorhüter Simon Käser und musste für die restliche Spielzeit der Vorrunde Forfait erklären. Gegen den FC Nidau stand Noe Fankhauser im Tor und erledigte seine Sache gegen einen erschreckend schwachen Gegner tadellos und sogar ohne Gegentor. Im nervenaufreibenden Spiel gegen SCI Esperia 1927, es endete 3:3 unentschieden, erledigte Noe seinen Job mit der nötigen Gelassenheit souverän.

Bei der kalten Dusche gegen den SC Aegerten Brügg stand Danny Winkler im Tor, weil Noe Fankhauser im Wahlbüro engagiert war. "Dä arm Cheib het dr Gring müesse häreha", bot aber ebenfalls eine einwandfreie Leistung. Mit Riesenreflexen verhinderte Danny eine höhere Niederlage.

Tim Blatter


Für das heutige Spiel musste Noe Fankhauser erneut absagen. Der Teufel führte wohl Regie, denn auch Danny Winkler war nicht verfügbar. Die grosse Chance für den Torhüter der Junioren B Tim Blatter? Am Donnerstag liess er sein Können im Training aufblitzen und beruhigte das Trainergespann Pranjic/Lerch und seine zukünftigen Mitspieler. Wie abgeklärt und ruhig Tim Blatter (20.01.2008) seinen Job erledigte lässt uns jubeln. Muss sich jetzt Simon Käser warm anziehen? Auf diese Frage reagierte Simu mit einem Schmunzeln. Legte er sich schon heimlich seine Pläne fürs Kürzertreten zurecht? Wir können es nur vermuten. Auf alle Fälle war auch er von der Leistung Tim's entzückt und lobte ihn in den höchsten Tönen. Wir schliessen uns diesem Lob nahtlos an und sind beruhigt, dass aus den eigenen Reihen eine grosse Lücke auf dem Torhüterposten geschlossen werden kann.


Das Spiel

Ein Kunstschuss aus ca. 20 Metern von Luca Lauper entschied in der 90. Minute dieses so enorm wichtige Spiel für den FCB.


1. Halbzeit

Bereits in der 3. Minute tauche nach einem Sololauf von der Mittellinie Berghuis vor dem Kasten von Tim Blatter auf, setzte den Ball aber neben den Pfosten. Drei Minuten später zieht Maaroufi aus 20 Metern ab, verfehlt aber das Tor. Praktisch im Gegenzug fasst sich Nick Eggenberger ein Herz und prüft ein erstes Mal den gegnerischen Torhüter. Nach einem Eckball für Ins/Müntschemier setzt Jenni seinen Kopfball knapp neben den Pfosten und im Gegenzug tut es ihm Men Meier, auf einen Eckball von Fabian Schuler, gleich. Eine erneute Ecke des Gastes kann den FCB nicht beunruhigen und Fabian Schuler lässt einen Kracher aus 18 Metern über das Tor. Im Gegenzug bringt auch Ins nichts Zählbares zustande. Das Spiel mausert sich zum Mittelfeldgeplänkel und beiden Teams fehlt es an Durchschlagskraft, Torchancen sind nun Mangelware. In der 34. Minute gibt der FCB ein offensives Lebenszeichen von sich, Nick Eggenberger und kurze Zeit später Men Meier schliessen ab, scheitern aber mit unpräzisen Schüssen. Auch Fabian Schuler scheitert mit einem Schlenzer neben das Tor. Die Uhr zeigt die 40 Minute. Der Aussenverteidiger Mani von Ins taucht urplötzlich vor Tim Blatter auf und sieht seinen Abschluss von Tim reflexartig mit dem Fuss abgewehrt. Erste Bewährungsprobe mit Bravour bestanden. Das gibt Sicherheit, weiter so! Das wars dann auch schon wieder mit aufregenden Szenen. Mit einem gerechten Unentschieden pfiff der Schiedsrichter zur Pause.


2. Halbzeit

Kaum ist das Spiel wieder freigegeben, sorgt wieder Berghuis für den ersten Aufreger. Nach feiner Einzelleistung knallt er den Ball an die Latte. Kurze Zeit später macht Luca Lauper von sich reden, sein Schuss aus 6 Metern verfehlt das Gehäuse knapp. Knappe 10 Minuten später drückt Manuel Bigler aus ca. 30 Metern ab. Nur knapp verfehlt er das Tor. Nun setzt sich wieder Luca Lauper in Szene, in der 59. Minute pariert der gegnerische Torhüter Steiner Lauper's Kopfball auf Pass von Fabian Schuler mirakulös. In der 63. Minute pariert Tim Blatter eine hochkarätige Chance aus 30 Metern mit einer Riesenparade. Oh Mann, war das wichtig, durchatmen. 10 Minuten später braucht es wieder einen hellwachen Tim. Ein Schuss aus 5 Metern neutralisiert er in gewohnt sicherer Manier. In der 76. Minute musste Manuel Bigler, er brillierte mit einer gewohnt guten Leistung, nach einem Zusammenprall das Feld verlassen. Wie wir heute wissen, hat er sich eine Hirnerschütterung zugezogen. Gute Besserung Mänu! Trainer Slobodan Pranjic nutzte den Unterbruch für einen Dreifachwechsel. Für Manuel Bigler kam Yannic Kubacki, David Vuilleumier ersetzte Stefan Pranjic und Marco Günther lief für Joel Tüscher auf. Yannic Kubacki demonstrierte gleich, was er eigentlich so drauf hat. Sein Schuss aus 12 Metern rettete ein Verteidiger in letzter Not. Fast im Gegenzug war es wieder Maaroufi, mittels eines Freistosses prüfte er Tim Blatter, dieser konnte in Corner abwehren (86. Minute). Das Spiel gewann nun in der Endphase an Intensität und beide Teams suchten die Entscheidung. In dieser Situation erwies Yanik Zesiger, normalerweise für die Tore zuständig, seinem Team einen Bärendienst. Für Nachschlagen kassierte er die rote Karte. 89. Minute, Fabian Schuler haut mal kräftig drauf, doch der gegnerische Torwart pariert sicher. 91. Minute, Luca Lauper kommt ca. 20 Meter vor dem Kasten von Ins/Müntschemier an den Ball, fackelt nicht lange und drückt ab zum befreienden 1:0 für den FCB. Unsere Jungs brachten die Nachspielzeit von 6 Minuten bravourös über die Runden und hielten die 3 wichtigen Punkte fest.

Torschütze Luca Lauper

Man of the Match

Dieses Prädikat verleihen wir unserem Torhüter Tim Blatter. In so jungen Jahren so abgeklärt bei einem Team, welches auf Punktezuwachs dringend angewiesen ist, zwischen die Pfosten zu stehen, zeugt von Mut und beweist Selbstbewusstsein. Grandios gemacht Tim, ein solider Rückhalt für das Team. Es beruhigt für die Zukunft ungemein, dich beim FCB zu haben.


Danke

Wochenende für Wochenende verblüfft unser Hoffotograf Stephan Kubacki mit Schnappschüssen von den Begegnungen der 1. Mannschaft. Sie sind eine grosse Bereicherung für unsere "MatchZytig" und für die Homepage. Es ganz härzlechs merci viu mou Stephan.


Louis Polverini ist an den Heimspielen der 1. Mannschaft unser Stadionspeaker. Louis herzlichen Dank auch dir. Wir geben uns grosse Mühe, dass deine Stimme in absehbarer Zeit klarer und gut verständlich über den Lachen schallt. Wir platzieren diesen Wunsch an geeigneter Stelle.

Ebenfalls herzlichen Dank Louis, dass du mir die wichtigsten Geschehnisse auf Papier bringst, damit ein Matchbericht entstehen kann.


Fotos von Stephan Kubacki, härzleche Dank Stephan!



Nächsten Samstag finden auf dem Lachen zwei C-Juniorenspiele statt. Bei beiden Begegnungen geht es um den Aufstieg in die nächsthöhere Klasse. Es wäre für die Jungs ein Highlight, wenn wir ihnen mit einem sehenswerten Publikumsaufmarsch Unterstützung bieten.


Matchprogramm


Budi



Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments