top of page

Von Ziegeln und Fäkalem

Wie wenn Corona nicht schon genug Schaden angerichtet hätte, kommt noch die Dusche dazu und als Krönung verabschiedet sich noch die Fäkalienpumpe.

Bildnachweis: ETHzürich e-pics


Fäkalienpumpe? Was hat eine Fäkalienpumpe mit Fussball zu tun? Haben die in Bern auch eine Fäkalienpumpe, vom SFV meine ich? Selbstverständlich nicht, denn da müssen die Fäkalien nicht zuerst hoch, damit sie dann runterplumpsen können. Warum dann ausgerechnet der FCB? Das ist so. In den letzten Jahrzehnten wurde dem FCB mehrmals Terrains zur sportlichen Betätigung zugewiesen. Dann hiess es wieder Sack und Pack unter den A…. klemmen und dislozieren. Über das Lättloch strandete der FCB schliesslich auf dem Lachen. Ja ja, ich komme schon noch auf den Punkt mit den Fäkalien, Geduld.


Wir sehen auf obigem Bild die ehemalige Ziegelei und links von der Ziegelei wurde Lehm abgebaut, und zwar bis ans Ende des heutigen Terrains Sportplatz Lachen. Das Niveau des abgebauten Landes lag nun unter dem der Strasse und teils sogar unter dem Niveau der Aare. Alles klar?


So, retour zum Fäkalen. Der FCB baute eine Buvette (die alte Buvette), eine Dusche und wieder eine Buvette (Büropavillon Bürox), wobei die alte Buvette das Zuhause des Platzwartes wurde. Wo sich Menschen aufhalten sind auch bestimmte Bedürfnisse nicht unbedingt fehl am Platz und bedürfen einer entsprechenden Einrichtung, sog. Toiletten oder früher Lokus, Latrine oder Abort. Also weiter im Text. Wo solchen Bedürfnissen Genüge getan wird, verbleiben Rückstände, welche an normalen Orten mittels Spülung mehr oder weniger sauber entsorgt werden. Wir kommen immer näher. Wer oben gut aufgepasst hat, weiss jetzt was kommt. Jawohl – auf gut Berndeutsch gaggle wir unter Niveau (hat mit Bildung nicht viel am Hut, aber eine Gewisse Relevanz bei gewissen Leuten ist gewiss nicht von der Hand zu weisen, es ist natürlich das Terrain gemeint). Der Spülvorgang lässt das Produzierte schwuppdiwupp verschwinden und für uns ist der Job getan. Kann man so sagen, dem ist aber nicht so. Denn jetzt kommt die sauteure Fäkalpumpe zum Einsatz. Sie saugt das Abwasser in die Kanalisation auf Niveau der Strasse, lässt verschwinden was definitiv weg muss und lässt uns sauber dastehen. Klasse so eine Fäkalienpumpe, wenn sie nicht ausgerechnet zu Corona-Zeiten das Zeitliche segnet und die FCB-Oberen an den Rand der Verzweiflung bringt. Meines Wissens ist die neue Pumpe bereits installiert. Auf dem Fussballplatz hat das Motto "es wird ausgeschissen angetreten" ab sofort keine Relevanz mehr. Wer's macht, lässt die neue Pumpe länger am Leben, schöner Nebeneffekt, der FCB sagt danke.


Ich erlaube mir sämtliche Investitionen infolge Defekten und finanziellen Ausfällen wegen Corona zu addieren. Diese Zahlen erheben keinen Anspruch auf Richtigkeit.

Was

Betrag

Kumulativ

Dusche

280'000.00

28'000.00

Fäkalienpumpe

8'000.00

36'000.00

Fischessen

5'00.00

41'000.00

Heimspiele Buvette

10'000.00

51'000.00

Fischessen Ländtifest

10'000.00

61'000.00

Jetzt kommt mir nichts mehr in den Sinn. Eines weiss ich aber. Hätte der FCB in der Vergangenheit nicht so klug gewirtschaftet, hätten wir keine Fäkalienpumpe. Ohne Fäkalienpumpe kein Fischessen, keine Meisterschaft, keine Dusche, kein Training. Kurz wir wären am Arsch – genau da haben wir angefangen und hören jetzt auch da auf.

Apropos – das leittragende Projekt wird vermutlich die Beleuchtung sein. Alles am Arsch!

Wir lassen uns nicht unterkriegen - hopp FCB!


Budi /29.06.2020

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comentários

Avaliado com 0 de 5 estrelas.
Ainda sem avaliações

Adicione uma avaliação