top of page

Stelldichein auf dem Mühlefeld verschoben!

Sonntag, 4. Oktober 2020 FC Madretsch - FCB


Es mutet schon seltsam an, dass das Spiel gegen Madretsch bereits am Samstag verschoben wurde. Aber was noch mehr erstaunt ist die Tatsache, dass das Spiel Aurore - Lecce ebenfalls dem Wetter zum Opfer fiel und auch bereits am Samstag verschoben wurde. Was bei dieser Logik einfach nicht passen will ist, dass das Spiel vom 6. September Aurore - Büren an der Aare wegen Nieselregens auf dem Hartplatz ausgetragen wurde, obwohl das Hauptfeld bestens bespielbar war. Warum in Dreiteufelsnamen wird gegen Lecce verschoben und nicht auf dem Hartplatz gespielt? Wer soll das noch begreifen? Wird da mit anderen Ellen gemessen?


Wir resümieren nochmals.


29.08.2020: FCB - Azzurri wird wegen Covid-19 bei Azzurri verschoben und muss am 23.09.20 in Biel auf Kunstrasen ausgetragen werden (Heimvorteil weg).


20.09.2020: Der FCB muss den Match gegen Aurore auf dem Kunstrasen austragen.


04.10.2020: Madretsch - FCB wird verschoben und kann plötzlich am Schluss des Spielplans angehängt werden. Gegen Azzurri aber wurde der Auswärtstermin durchgedrückt.


Wie soll da Büren den normalen Meisterschaftstritt finden?


Samstag, 4. Oktober 2020 DAS SPIEL IST VERSCHOBEN!!

Der FCB hat sich von einer Baisse erholt und strebt nun den Marsch nach vorne an. Dabei soll am Sonntagmorgen auf dem Mühlefeld in Biel, Anspiel 10:30 Uhr, das formschwache Madretsch als Punktelieferant herhalten. Wir erinnern uns, letzte Saison stand es zur Pause 1:0 für die Platzherren, bevor Ruben Dos Santos (Penalty), Manuel Scheidegger und Reto Rüttimann das Spiel kehrten. Eines ist uns vielleicht auch noch präsent. Bei diesem Wetter ist das Mühlefeld kein leicht zu bespielendes Geläuf. "Auso Giele, die grosse Negu inehoue, Fure rysse und nid lang Fäderläsis mache!"


Noch ein kleiner Hinweis für diejenigen, welche unseren FCB auf dem Mühlefeld unterstützen wollen. Die Parkplätze sind da verdammt knapp. Also nicht auf dem letzten Zacken anreisen, sonst besteht die Gefahr, beim ersten Tor für Büren noch fluchend mit Herumkurven im Quartier beschäftigt zu sein.


Noch ein kleiner Nachtrag zum Matchbericht FCB – Pieterlen. Der Pass zum zwischenzeitlichen 4:1 hat nicht Luc Gutbub gespielt, sondern Manuel Scheidegger. Sorry Jungs!


Mir wünsche viu Glück und hopp FCB





Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comentários

Avaliado com 0 de 5 estrelas.
Ainda sem avaliações

Adicione uma avaliação