top of page

Rückblick Saison 2020/21

Aktualisiert: 6. Jan. 2023

30.07.2021 Corona beeinflusst den Spielplan



2020-21_Rückbl_VR_RR_v2
.pdf
Download PDF • 6.68MB

Jahresbericht Trainer 1. Mannschaft


Als Einstieg in den Jahresbericht lassen wir die Spiele in chronologischer Reihe Revue passieren.



Niederlag im Cup gegen KF Shqiponja

So wie es Luca Lauper im Bild demonstriert, endete das Cup-Abenteuer, wie schon so oft in der Geschichte des FCB, bereits in der ersten Runde mit einer Bauchlandung. Trotz teilweise engagierter Spielweise ging das Spiel auf dem Lachen mit 0:3 verloren.






FC Büren an der Aare - SC Aegerten Brügg 3:1 (1:0)

Sonntag, 16. August 2020, 14:00 Uhr, Sportplatz Lachen


Eine disziplinierte und kämpferisch tadellose Leistung bescherte Büren auf dem Lachen einen fürs Selbstvertrauen wichtigen Sieg. Torschützen für den FCB: Fabian Schuler, Reto Rüttimann und Mischa Hofer.



CS Lecce - FC Büren an der Aare 2:7 (0:5)

Sonntag, 23.08.2020, 14:00 Uhr, Sportplatz Längfeld 2 Biel


Torschützen für den FCB:

10' 0:1 Kubacki Yannik (Schuler Fabian)

13' 0:2 Rüttimann Reto (Penalty, Foul an Gutbub Luc)

16' 0:3 Rüttimann Reto (Flanke Schuler Fabian)

32' 0:4 Rüttimann Reto (Abpraller nach Schuss von Schuler Fabian)

42' 0:5 Schuler Fabian (Scheidegger Manuel)

58' 1:6 Meier (Schuler Fabian)

81' 1:7 Scheidegger Manuel (Schuler Fabian, Freistoss Schneider Denis)


In konditioneller, spielerischer und technischer Hinsicht zeigte der FCB dem CS Lecce die Grenzen auf. Dem Feuerwerk der ersten Halbzeit hatte der Gegner nichts entgegenzusetzen. Ein Traumstart in die neue Saison.


FC Büren an der Aare – FC Azzurri (verschoben)

Samstag, 29. August 2020

Nach tollem Saisonstart wird Bürens Elan abrupt gestoppt. Corona-Fälle im Team von Azzurri provozieren ein ungewollt freies Wochenende.

Kurzerhand entzieht der Verband dem FCB das Heimrecht und setzt das Spiel unter der Woche in der Tissot-Arena auf Kunstrasen an.



FC Aurore Bienne a - FC Büren an der Aare 1:0 (0:0)

Sonntag, 6. September 2020, 10:00 Uhr, Sportplatz Tilleul - Linde Biel


Diese Begegnung stand unter einem schlechten Stern. Aus unerklärlichen Gründen wird das Spiel auf Kunstrasen ausgetragen, obwohl sich der Hauptplatz in hervorragendem Zustand präsentiert.

Der FCB verliert ein Spiel auf Augenhöhe, welches durch fragwürdige Schiedsrichterentscheidungen zu Ungunsten des FCB ausfiel. So wird Fabian Schuler unberechtigt vom Platz gestellt und Büren ein klarer Penalty unterschlagen. Von der groben und meist nicht sanktionierten Spielweise Aurores mal abgesehen.



FC Büren an der Aare - SC Rüti b. Büren 2:3 (0:1)

Samstag, 12. September 2020, 16:00 Uhr, Sportplatz Lachen


Torschützen für den FCB:

49' 1:1 Luc Gutbub

66' 2:1 Reto Rüttimann


Diese Niederlage ist absolut unnötig zustande gekommen. Mit einer schwachen Leistung in der ersten Halbzeit gestand Büren dem SC Rüti eine Überlegenheit zu und geriet folgerichtig in Rückstand. Die Reaktion in der 2. Halbzeit liess nicht auf sich warten, in der 65. Minute führte der FCB 2:1. Unerklärlich dann das erneute Nachlassen, welches Rüti zum Ausgleich und zur Siegsicherung in letzter Minute ausnutzte.




FC Orpund – FC Büren an der Aare 2:1 (2:0)

Samstag, 19. September 2020, 16:00 Uhr, Sportplatz Aare Orpund

Um gegen Orpund in dieser Form Punkte zu entführen, hätte es einer Ausnahmeleistung bedurft. So hat man trotz guter Leistung knapp aber "ehrenvoll" verloren.

Als ehemaliger Torhüter von Orpund stellte sich Michael Sutter, infolge akutem Torhütermangel durch Verletzungen, ins Tor des FCB und meisterte seine Feuertaufe mit Bravour.



FC Azzurri Bienne – FC Büren an der Aare 4:0 (3:0)

Mittwoch, 23. September 2020, 20:15 Uhr, Tissot-Arena Biel


Im Rückblick zur Vorrunde stand zu lesen:

Ig schume no hüt, wenn ig a dä Matsch u vorauem a d'Umständ zrugg dänke. Zum ne blödere Seich chame sech nid lo überschnurre! Und weme die momentani Situation aluegt, lüpfts eim grad dr Dechu. Do chasch doch nid eifach säge:" Mygotsüüri – es isch haut eso, de göh mir haut uf das Biu!" Do chasch grad so guet gringsvoraa i ne Muur seckle!


Tatsächlich machte der FC Azzurri uns das Leben schwer. Erst an einem anderen und passenden Datum angesetzt, wurde das Spiel erneut auf neu diesen Termin verschoben. Denis Schneider, Diego Imperiali, Nick Eggenberger, Fabian Schuler, Joel Tüscher, Manuel Scheidegger, Mikael Stauffer, Eric Stauffer, Simon Käser und Reto Grogg. Alles an diesem Abend abwesende Spieler des FCB. Das logische Ergebnis als Folge von vielen, ja zu vielen Zu- und Missverständnissen.



FC Büren an der Aare – FC Pieterlen 4:2 (1:1)

Samstag, 26. September 2020, 16:00 Uhr, Sportplatz Lachen

Torschützen:

21' 1:0 Schuler Fabian

47' 2:1 Lauper Luca

55' 3:1 Schuler Fabian

64' 4:1 Rüttimann Reto


Endlich, nach 4 verlorenen Spielen und das Absacken in der Tabelle, kehrt der FCB zum Siegen zurück. Willig, wach und spielfreudig, so zeigte sich Büren. Wenn dann noch die Torschützen treffen, sind die 3 Punkte die logische Folge.



FC Madretsch – FC Büren an der Aare verschoben

Sonntag, 4. Oktober 2020, 10:30 Uhr, Mühlefeld Biel


Erneut wird Büren nach einem Erfolg ausgebremst. Diesmal allerdings durch den Wettergott, resp. durch die Platzgötter von Biel. Bereits am Samstag wird das Spiel abgesagt. Was gegen Azzurri nicht möglich war, ist plötzlich Tatsache. Das Spiel wird Ende Frühlingsrunde neu angesetzt.



FC Büren an der Aare – FC Evilard 1:2 (1:1)

Samstag, 10. Oktober 2020, 16:00 Uhr, Sportplatz Lachen


Torschütze: 20' Denis Schneider


Zwei komplett verschiedene Halbzeiten prägen das Spiel. Ist die erste Halbzeit seitens der Einheimischen eine farblose Angelegenheit. Der FCB zeigt in der 2. Halbzeit Charakter und offenbart teils begeisternden Angriffsfussball. Lediglich drei Treffer an die Torumrandung stehen zu Buche. Evilard als die glücklichere Mannschaft entführt 3 Punkte aus Büren.



FC Büren an der Aare - FC Grünstern b 0:3 (0:1)

Samstag, 17. Oktober 2020, 16:00 Uhr, Sportplatz Lachen Büren a/A


Gegen den Tabellenleader musste Büren mit einer ersatzgeschwächten Mannschaft antreten. Ein in allen Belangen überlegenes Grünstern demonstrierte auf dem Lachen seine Dominanz. Grünstern brillierte mit Tempofussball und präzisem Passspiel. Spielwitz und Spielfreude und ein geringes Leistungsgefälle sind Garant für den Aufstieg in die 2. Liga.


23. Oktober 2020 Unterbruch der laufenden Meisterschaft



26. Mai 2021 Wiederaufnahme der Meisterschaft


Am 26. Mai 2021 lässt der Bundesrat den Spielbetrieb im Amateurfussball wieder zu und der FVBJ setzt die ausstehenden Spiele der Herbstrunde am 12./13. Juni und 19./20. Juni an. Anschliessend wir die Schlussrangliste erstellt und die Meisterschaft gewertet. Gleichzeitig wird die 3. Liga auf 6 Gruppen à je 12 Teams reduziert. Im Klartext heisst das, es können bis zu 4 Mannschaften pro Gruppe absteigen. Massgebend ist die Quotienten-Regelung, sprich die Strafpunkte haben eine gewichtige Aussagekraft.



FC Diessbach/Dotzigen - FC Büren an der Aare 1:2 (0:1)

Sonntag, 13. Juni 2021, 10:30 Uhr, Sportplatz Eichi Diessbach


Torschützen: 7' 0:1 Schuler Fabian, 76' 1:2 Gutbub Luc


Ein kampfbetontes, aber faires Spiel gewann Büren, trotz des engen Resultats, verdient. Diessbach/Dotzigen fand den Tritt nie so recht und stelle unsere Verteidigung kaum vor unlösbare Probleme. Einzig die Chancenauswertung des FCB liess zu wünschen übrig. Diessbach/Dotzigen steht als Absteiger fest.



FC Madretsch – FC Büren an der Aare 2:6 (1:3)

Sonntag, 20. Juni 2021, 10:30 Uhr, Mühlefeld Biel


Aufstellung:

Simon Käser, Manuel Bigler, David Schläfli, Ruben Dos Santos, Manuel Scheidegger, Thomas Lerch(C), Denis Schneider, Luc Gutbub, Fabian Schuler, Reto Rüttimann, Luca Lauper


Ersatz: Mikael Stauffer (ET), Marco Kocher, Marco Günther, Roméo Bezzola, Yannic Kubacki, Joel Tüscher, Dario Leisi (alle im Einsatz)


Abwesend:

Nick Eggenberger (Militär), Reto Grogg (Verletzt), Michael Sutter (Nicht im Aufgebot), Men Meier (Gesperrt), Mischa Hofer (Ferien), Eric Stauffer (Verletzt), Diego Imperiali (Nicht im Aufgebot)


Tore:

11' 0:1 Reto Rüttimann, 24' 1:1 Granit Mehmeti, 31' 1:2 Luca Lauper, 40' 1:3 Fabian Schuler, 54' 1:4 Denis Schneider, 59' 2:4 Granit Mehmeti, 64' 2:5 Luca Lauper, 74' 2:6 Luc Gutbub


Eine eindrückliche Leistung gegen einen limitierten Gegner sicherte Büren den Klassenerhalt.




Saisonfazit

Eines sei vorweggenommen, das Erreichen des Saisonziels, ein Rang unter den ersten drei Rängen, entpuppte sich als Wunschtraum. Die 6 Punkte Differenz auf den Drittplatzierten hätten, unter Berücksichtigung der Direktbegegnungen, mühelos erreicht werden können. Zu viele nicht zu beeinflussende Faktoren, wie verschobene Spiele, Absenzen und Verletzungen unterbrachen den geholten Schwung. Wenn sich dann noch Unkonzentriertheiten und mangelnde Einstellung dazu gesellen, das Quäntchen Glück dich auch noch verlässt, ist der Fall in die Niederungen der Tabelle nicht aufzuhalten.


An Fleiss und am Willen hat es sicher nicht gelegen. Der Trainingsbesuch gestaltete sich in der Corona-Zeit und der regulären Saison erfreulich. Trotz Ungewissheit und drohender Abbrüche blieb das Team fokussiert und machte mit Eifer mit.


Aller Widrigkeiten zum Trotz kann und muss man der Mannschaft ein Kompliment aussprechen. Bis zur letzten Spielminute haben sie an sich geglaubt und für den Klassenerhalt gefightet. Der 7. Schlussrang mit 15 Punkten aus 11 Spielen entspricht nicht den Erwartungen, ist aber wie in den einzelnen Spielen nachzulesen, entschuldbar. Gelingt es in der neuen Saison das Potential und die Trainingsleistungen auf dem Platz abzurufen, wer weiss?


Feilen müssen wir an der Disziplin bezüglich Karten. Das der FCB mit 37 Strafpunkten die Tabelle auf dem zweiten Platz abschliesst ist kein Ruhmesblatt. Bezüglich Rangierung sind die Strafpunkte ein nicht zu unterschätzender Faktor. Lassen wir es nicht darauf ankommen.


Ich habe das Problem in der Nachwuchsabteilung des FCB mehrmals angesprochen: Es fehlen in unserem Verein Junioren A und B. Einzig Romeo Bezzola bildet da die Ausnahme. Mit den zu erwartenden Rücktritten und schulischen sowie beruflichen Absenzen wird die Decke im "Eis" dünn. Wir sind gefordert, wollen wir den Ligaerhalt in der nun geschrumpften und spielstärkeren 3. Liga schaffen.



Danke

Herzlichen Dank Vofi für deine wertvolle Arbeit in den Diensten der ersten Mannschaft.


Patrick von Felten und ich danken Michael Sutter für seinen nicht selbstverständlichen Einsatz. Merci Mike. Das gilt selbstverständlich auch für alle Spieler der zweiten Mannschaft, die bereitstehen, wenn's brennt. Gianluigi Maffeo und Renato Pereira danken wir für die unkomplizierte Zusammenarbeit.


Ein herzliches Dankeschön richten wir an René Saisselin für das feine Nachtessen. Wir wünschen René weiterhin gute Gesundheit und freuen uns auf ein Wiedersehen auf dem Lachen.


Reto Steiner, danke schön für deinen unermüdlichen Einsatz rund ums "Eis".


Den Sponsoren und Gönnern, unserem treuen Anhang, dem Vorstand und den Funktionären und all den guten Seelen im Verein sagen wir ein herzliches Dankeschön.


Manuel Scheidegger hat sich aus der 1. Mannschaft zurückgezogen. Lieber Mänu, wir verlieren mit dir ein Zugpferd und einen ambitionierten Spieler und einen guten Freund. Wir wünschen dir alles Gute für die Zukunft.


Bald gehts wieder los, wir alle sind gefordert, packen wir's an! Hopp FCB


Reto Rüttimann, Trainer 1. Mannschaft


Büren an der Aare, Juli 2021











Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

댓글