top of page

FC Täuffelen - FCB 3:2 (2:0)

Der FCB vergibt leichtfertig einen möglichen Punktgewinn.


Aufstellung FCB

Simon Käser, Diego Imperiali, Marco Günther, Ruben Dos Santos (40. Fabian Hänzi), David Schläfli, Yannic Kubacki, Nick Eggenberger, Men Meier, Joel Knörr (80. Adirut Saengsai), Luca Lauper, Fabian Schuler

 

Keinen Einsatz

Mario Bärtschi, Thomas Lerch, Joel Tüscher

 

Nicht im Aufgebot

Tim Blatter (Junioren B), Manuel Bigler (verletzt), Alex Jorge Files (verletzt), Stefan Pranjic (verletzt), Denis Schneider (verletzt), David Vuilleumier (Junioren B), Dario Leisi (Ferien), Jascha Kubacki (verletzt)

 

Tore

06' 1:0 Brian Dubler

25' 2:0 Nicolas Kuchen (es war wohl eher die 35 Minute)

49' 2:1 Luca Lauper (nach schönen Durchspiel und Pass von Yannic Kubacki)

65' 2:2 Luca Lauper (nach Bock des Torhüters)

90' 3:2 Gavin Thomi

 

Gelbe Karten

32' Luca Lauper

79' Men Meier

89' Fabian Schuler

Da fehlt auf der Meldung des Schiedsrichters doch was?

 

Bemerkung

Alex Jorge Files mit Riss des vorderen Kreuzbandes für längere Zeit ausser Gefecht. Wir wünschen gute und rasche Genesung.

Ruben Dos Santos muss nach einem rüden Foul verletzt das Spielfeld verlassen (40'). Der Täter wird mit einer gelben Karte belohnt. Ein späterer Wiedereinstieg ins Spiel erfolgt, wir vermuten es, aus Kommunikationsschwierigkeiten nicht.

 

Erste Halbzeit

Individuelle Fehler auf Seiten des FCB ermöglichte es den Gastgebern, früh ins Spiel zu finden. In der 6. Minute profitierte der Torschütze von einer Unsicherheit in der Bürener Defensive, Simon Käser konnte den Schuss nur ungenügend und nach vorne abwehren, mühelos gelang Brian Dubler der Führungstreffer. Marco Günther scheiterte mit einem Geschoss aus 35 Metern. Dann konnte sich Simon Käser ein erstes Mal gekonnt in Szene setzen. Yannic Kubacki, spiel- und einsatzfreudig, brachte bei einer Halbchance zu wenig Power in den Schuss, der Torhüter konnte klären. Ein Freistoss aus 26 Metern von Ruben Dos Santos erwies sich als zu wenig platziert. In der 35. Minute verlor der FCB in der Vorwärtsbewegung den Ball, der schnelle Konter verwertete Täuffelen zum 2:0. In der 40. Minute wurde Ruben Dos Santos mit einem rüden Einsteigen von den Socken geholt und musste das Spielfeld verlassen. Die gelbe Karte für den Täter grenzwertig. Für ihn beorderte Slobodan Pranjic Fabian Hänzi aufs Feld. Kurze Zeit später pfiff der bis anhin gute Schiedsrichter zur Pause.

 

Zweite Halbzeit

Vier Minuten sind gespielt, als sich Yannic Kubacki auf der linken Seite gekonnt durchsetzt und Luca Lauper mit einem flachen Pass bedient, dieser vollendet zum 2:1. Büren lebt. Kurze Zeit später behält Simon Käser mit einer Parade den FCB im Spiel. Ein paar Minuten später ist erneut Simon Käser auf dem Posten, mirakulös pariert er zweimal einen möglich Treffer. Der Ausgleich des FCB ist der Schlitzohrigkeit des Luca Lauper zu verdanken. Der gegnerische Torhüter legt sich den Ball nach einer Intervention zum Weiterspielen bereit, Luca Lauper hellwach schiebt zum Ausgleich ein. Der FCB ist nun präsenter und sucht die Führung, mit den schnell vorgetragenen Konter bleibt Täuffelen aber stets gefährlich. Einen solchen Gegenangriff entschärft der gut aufgelegte Simon Käser. Die letzten 10 Minuten des Spiel sind angebrochen. Sucht der FCB das Siegtor oder verwaltet er den so wichtigen Punkt? Aus den personellen Massnahmen von der Bank, oder eben auch nicht, ist die Absicht nur schwer durchschaubar. Man kann sich die Frage stellen, warum ein gelernter Verteidiger (Joel Tüscher) 90 Minuten auf der Bank schmort und zur möglichen Punktesicherung nicht eingesetzt wird. Die zweite Frage betrifft Ruben Dos Santos. Offensichtlich wäre er wieder einsatzbereit gewesen. Wer seine Qualitäten kennt weiss, dass seine Fähigkeiten in der Endphase ein wichtiger Puzzlestein hätte sein können. Das der FCB in der 94. Minute (Trinkpausen eingerechnet) das Spiel erneut aus der Hand gibt, ist nicht nur dem Pech zuzuschreiben.

 

Respektlosigkeit des FC Täuffelen nach dem Siegtreffer

Was hat die Gastgeber geritten, nach dem Siegtreffer so durchgeknallt und respektlos vor der Bank des FCB abzufeiern? Der Fruchtbarkeitstanz und das affenartige Gebrüll, mitsamt Trainer und Staff, war an Peinlichkeit nicht zu übertreffen. Vorzügliche Gastgeber.

 

Das nächste Spiel findet wieder auf dem Lachen statt. Der souveräne Leader aus Zollikofen wird zu Gast sein und der Club99 lädt zum Raclette ein.

 

Hopp FCB

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments

Rated 0 out of 5 stars.
No ratings yet

Add a rating