top of page

Der FC-Jass in auswärtiger Hand

Zu was für Höhenflüge ein guter Start beitragen kann, haben Silvia Schlup und Heidi Pfister von Küttigkofen am FC-Jass 2020 in der FC-Buvette eindrücklich unter Beweis gestellt. Man ist fast geneigt zu sagen, ein guter Start verleiht Flüüügel!



Von gespielten 5 Runden im klassischen Schieber konnte das Jasspaar Schlup/Pfister 2 Mal den Rundenbestwert realisieren und so arrivierte und ambitionierte Jasser klar hinter sich lassen. Betrachtet man die Resultate im vorderen Drittel fällt auf, dass die Paare von Rang 3 bis 6 durch mindestens einen Absacker brutal gebremst wurden.


Eklatant fällt der Schwächeanfall des Paares Birkhofer/Di Filippo auf. Nach 4 Runden auf Platz 3, mit breiter Brust also noch auf dem Stockerl vertreten, begruben sie mit einer katastrophalen 776er Runde sämtliche Hoffnungen auf Fanfarenklänge.


Besseres Stehvermögen bewiesen da Thomas Stauffer und Hans-Jörg Dürig. Eher durchzogen gestartet (915 und 917 Punkte) nahmen sie kontinuierlich Fahrt auf und spielten sich vom 15. Platz auf den 4. Schlussrang vor.


Tapfer aber im Schlussspurt auch mit zu wenig Puste agierten Gerhard Sutter und Willy Rüttimann. Schwächelnd in den zwei letzten Runden gelang ihnen knapp die Abwehr gegen die stark aufkommenden Stauffer/Dürig und konnten so das kleinste Treppchen erklimmen (ist aber auf der Foto in keiner Weise ersichtlich).


Der Präsident Thomas Lauper und sein Partner Karsten Meyer, mit berechtigten Hoffnungen auf einen Top-Platz angetreten, schmissen bereits mit einer Startpleite alle Ambitionen über Bord. In den nächsten vier Runden zeigten sie Moral und rollten das Feld von hinten auf.


Hans Bandi und Toni Otti demonstrierten was Konstanz heisst. Mit einem Schnitt von 1'079 Punkten behaupteten sie über sämtliche 5 Runden den zweiten Platz, jedoch ohne Hoffnung den Überfliegerinnen Schlup/Pfister den Spitzenplatz noch abjagen zu können.


Der FCB gratuliert den Preisträgern und bedankt sich bei 26 Paaren für einen unterhaltsamen Jass-Abend!


FCJ_Rangl_2020
.pdf
Download PDF • 218KB

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen